Startseite

Liebe Wählerin, lieber Wähler

Am 25. März 2018 sind Parlamentswahlen. Ich kandidiere für die FDP im Wahlkreis Mittelland Nord für den Grossen Rat, denn der Kanton Bern muss raus aus dem Stillstand!

Mit Blick auf die bestehenden wie auch die sich abzeichnenden strukturellen Entwicklungen in unserem Kanton kann ich mit meinen Erfahrungen als KMU-Geschäftsleiter und Gemeinderat sachpolitisches Wissen einbringen, Alternativen aufzeigen und die Herausforderungen anpacken. In anderen Worten: die Politik ist gefordert. Unser Kanton soll auch in Zukunft finanziell handlungs- und konkurrenzfähig bleiben.

Nur mit mehr Geld aus dem eidgenössischen Finanzausgleich, Nationalbankgewinnen oder gar mit weiteren Schulden können wir bestehende Aufgaben, Leistungen oder Ansprüche nicht garantieren. „Raus aus dem Stillstand“ bedeutet für mich konkret:

  • Die Verbesserung des kantonalen Bildungssystems: Schüler sollen nach ihren Begabungen gefördert, das duale Bildungssystem gestärkt und Ganztagesschulen angeboten werden.
  • In eine leistungsfähige, schlanke Verwaltung zu investieren und mit neuen Ausgaben und Gesetzen, wenn es nicht notwendig ist, zurückhaltender werden.
  • Die Senkung der Gewinnsteuer für Unternehmen und der Individualbesteuerung um die Standortattraktivität zu steigern. So bleiben Fachkräfte vor Ort und die Unternehmen können Arbeitsplätze erhalten sowie neue schaffen.
  • Eine langfristige Finanzstrategie mit verbindlichen Zielen, ohne regionale Partikularinteressen, um den Kanton vorwärts zu bringen.

Ich politisiere unabhängig, setze mich insbesondere für die KMU ein und engagiere mich über Parteigrenzen hinweg für tragfähige Lösungen. Besten Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Stimme!

Beste Grüsse
unterschrift